Skip to main content

Detailansicht

Splits Sommer 2017

Nachdem die Hauptversammlungs-Saison vorbei ist, ist gerade Split-Saison. Bei 6 von uns analysierten Unternehmen haben wir in den letzten 6 Wochen einen Split eingearbeitet: Adler, Bechtle, Grenke, Leifheit, ...

... Patrizia und Vectron Systems. 4 Splits waren rein kosmetischer Natur, um den Aktienkurs zu halbieren (Bechtle am 24.7. und Leifheit am 20.6.), zu dritteln (Grenke am 10.7.) oder zu vierteln (Vectron Systems am 19.7.) - mit entsprechend umgekehrter Vermehrung der Zahl der Aktien. Bei Immobilien-Unternehmen scheinen Kapitalerhöhungen aus Eigenmitteln im Trend zu liegen: Auch das ist wie ein Split. So geschehen, jeweils 10:11 am 19.6. bei Adler Real Estate und am 19.7. bei Patrizia Immobilien.

Bei Aktienassistent können Sie sich darauf verlassen, dass wir uns um Splits sorgfältig kümmern. Ohne die notwendigen Korrekturen an Kursen und EPS-Zahlen würde jeder Split sonst zu falschen Analyse-Ergebnissen führen - bei den 8 Kriterien, in die Kurse und/oder EPS eingehen, also die Kriterien 4,5 (KGV) und 8 bis 13 . Manche Fehler heben sich zwar potenziell gegenseitig auf - aber eben nur manche!

Mehr Hintergrundinfo zu Splits können Sie auch in unserem Newsbeitrag zu Sartorius und Jungheinrich vom letzten Sommer nachlesen!